VetExpert Rapid Test E. canis Ab – 5 Stk

VetExpert Chromatographischer Immuntest Schnelltest Ehrlichia canis

Exklusiv für B2B-Kunden

Artikelnummer: T4ECANIS5 Kategorie: Schlagwörter: , ,

Beschreibung

Schnelltest zum Nachweis von E. canis Antikörpern aus caninem Vollblut, Plasma oder Serum

Produktdetails

Der Vetexpert Rapid E. canis Test ist ein chromatographischer Immunoassay zum qualitativen Nachweis von Antikörpern gegen Ehrlichia canis im Serum, Plasma oder Vollblut der Hunde.

Detektiert Antikörper gegen Ehrlichia canis – Sensitivität: 98,2% Genauigkeit: 100%

Das Vetexpert Rapid E. canis Testkit hat auf seiner Oberfläche eine „T“- und eine „C“- Bande als Test- bzw. Kontrollbande. Weder die Testbande noch die Kontrollbande sind vor Auf bringen der Proben im Ergebnisfenster sichtbar. Die Kontrollbande dient der Verfahrenkontrolle. Sie sollte immer erscheinen, wenn der Test richtig durchgeführt wird und die Testreagenzien auf der Kontrollbande funktionieren. Wenn in der Probe genügend Antikörper gegen Ehrlichia canis vorhanden sind, erscheint im Ergebnisfenster eine rote Testbande.

Das speziell ausgewählte rekombinante Ehrlichia canis Antigen dient auf der Testbande als Fixierung und damit auch dem Nachweis der Antikörper. Das ermöglicht es dem Vetexpert Rapid E. canis Testkit, Antikörper gegen Ehrlichia canis in caninem Serum, Plasma und Vollblut mit hoher Zuverlässigkeit nachzuweisen.

Gebrauchsanweisung

Der Vetexpert Rapid E. canis Test ist ein chromatographischer Immunoassay zum qualitativen Nachweis von Antikörpern gegen Ehrlichia canis im Serum, Plasma oder Vollblut der Hunde.

Das Vetexpert Rapid E. canis Testkit hat auf seiner Oberfläche eine „T“- und eine „C“- Bande als Test- bzw. Kontrollbande. Weder die Testbande noch die Kontrollbande sind vor Auf bringen der Proben im Ergebnisfenster sichtbar. Die Kontrollbande dient der Verfahrenkontrolle. Sie sollte immer erscheinen, wenn der Test richtig durchgeführt wird und die Testreagenzien auf der Kontrollbande funktionieren. Wenn in der Probe genügend Antikörper gegen Ehrlichia canis vorhanden sind, erscheint im Ergebnisfenster eine rote Testbande.

Das speziell ausgewählte rekombinante Ehrlichia canis Antigen dient auf der Testbande als Fixierung und damit auch dem Nachweis der Antikörper. Das ermöglicht es dem Vetexpert Rapid E. canis Testkit, Antikörper gegen Ehrlichia canis in caninem Serum, Plasma und Vollblut mit hoher Zuverlässigkeit nachzuweisen.

Darreichungsform:

1) In-vitro-Diagnostikum

Wirksame Bestandteile nach Art und Menge:

1) Vetexpert Rapid Ehrlichia canis Testkits: fünf (5)
2) 1 Flasche mit 4 ml Vollblutverdünnungsmittel
3) 1 Flasche mit 4 ml Entwicklungspuffer
4) 5, 10 Reagenzgläser für Vollblutverdünnungsmittel
5) 1 Papierregal für Reagenzglas
6) 5, 10 Einwegkapillarröhrchen für Proben
7) 5, 10 Einweg-Tropfer für die Vollblutabgabe
8) Gebrauchsanweisung

Ein dunkler Markierungsstrich auf dem Kapillarröhrchen ist die Markierung für 10μl.

Warnhinweise:

1) Nur zur veterinärmedizinischen Diagnose.
2) Für beste Ergebnisse ist die strikte Einhaltung dieser Anweisungen erforderlich.
3) Alle Proben sollten als potenziell infektiös behandelt werden.
4) Öffnen oder entfernen Sie das Testkit erst unmittelbar vor dem Einpacken aus den einzeln verschlossenen Beuteln verwenden.
5) Verwenden Sie das Testkit nicht, wenn der Beutel beschädigt oder das Siegel gebrochen ist.
6) Testkit nicht wiederverwenden.
7) Alle Reagenzien müssen Raumtemperatur haben, bevor der Assay durchgeführt wird.
8) Verwenden Sie keine Reagenzien nach dem auf dem Etikett angegebenen Verfallsdatum.
9) Die Komponenten in diesem Kit wurden als Standard-Chargeneinheit einer Qualitätskontrolle unterzogen. Mischen Sie keine Komponenten aus unterschiedlichen Chargennummern.

Lagerungshinweise:

1) Nicht über 30°C lagern.
2) Vor Frost schützen.
3) Trocken lagern.
4) Nicht direktem Sonnenlicht aussetzen.

Art und Beschaffenheit des Probenmaterials:

1) Der Test sollte mit Serum, Plasma oder Vollblut durchgeführt werden.
2) [Vollblut]
Entnehmen Sie eine antikoagulierte Blutprobe in EDTA, Heparin für Citrat, unter Verwendung eines klinischen Standardlabors
Verfahren. Antikoagulierte Vollblutproben sollten innerhalb von 24 Stunden nach der Entnahme getestet werden. Wenn Verzögerungen wird erwartet, dass die Proben entweder auf Eis oder gekühlt (2 ~ 7 ° C) gelagert, aber nicht eingefroren werden.
Wenn antikoagulierte Vollblutproben innerhalb dieses Zeitraums nicht getestet werden können, trennen Sie das Plasma durch zentrifugieren und lagern wie im nächsten Abschnitt beschrieben.
3) [Plasma]
Entnehmen Sie eine antikoagulierte Blutprobe unter Verwendung der üblichen klinischen Laborverfahren. Plasma trennen durch Zentrifugation. Plasmaproben können gekühlt (2 ~ 7 ° C) bis zu 72 Stunden gelagert werden; für länger Lagerung, Einfrieren bei oder unter -20 ° C in Fläschchen mit luftdichten Verschlüssen.
4) [Serum]
Sammeln und Vorbereiten von Serumproben unter Verwendung klinischer Standardlaborverfahren. Serumproben können gekühlt (2 ~ 7 ° C) bis zu 72 Stunden lagern, für eine längere Lagerung in Fläschchen bei oder unter -20 ° C einfrieren mit luftdichten Dichtungen.

Arbeitsanweisung:

[Serum & Plasma Probe]
1) Nehmen Sie das Testkit aus dem Folienbeutel und legen Sie es auf eine flache, trockene Oberfläche.
2) 10 μl Serum oder Plasma mit einem Kapillarröhrchen in das mit „S“ gekennzeichnete Probenloch des Testgeräts geben und warten Sie 1 Minute und geben Sie dann 3 Tropfen des Entwicklungspuffers in die Puffervertiefung.
3) Für das Testergebnis sehen Sie das lila Band im Ergebnisfenster des Kits. Interpretieren Sie die Testergebnisse unter 20 Minuten. Nicht nach 30 Minuten interpretieren.
[Vollblut]
1) Nehmen Sie das Testkit aus dem Folienbeutel und legen Sie es auf eine flache, trockene Oberfläche.
2) 3 Tropfen des Vollblutverdünnungsmittels für die Vollblutverdünnung in das Reagenzglas geben. 1 Tropfen hinzufügen
(30 μl) einer Vollblutprobe mit einer Einweg-Pipette und 1 Minute lang mischen.
3) 10 μl der gemischten Probe mit einem Kapillarröhrchen in das mit „S“ gekennzeichnete Probenloch auf dem Testgerät geben und 1 Minute warten.
4) 3 Tropfen des Entwicklungspuffers in die Puffervertiefung geben
5) Für das Testergebnis sehen Sie das lila Band im Ergebnisfenster des Kits. Interpretieren Sie die Testergebnisse unter 20 Minuten. Nicht nach 30 Minuten interpretieren

Interpretation der Testergebnisse:

Im linken Teil des Ergebnisfensters erscheint eine farbige Bande, die anzeigt, dass der Test richtig

funktioniert. Das ist die Kontrollbande („C“). Der rechte Teil des Ergebnisfensters zeigt die Test ergebnisse. Erscheint eine weitere Farbbande im rechten Teil des Ergebnisfensters, so ist das die Testbande („T“).

  • Negatives Ergebnis: Ist nur eine Bande im linken Ergebnisfenster („C“) zu sehen, so bedeutet dies ein negatives Ergebnis.
  • Positives Ergebnis: Sind zwei Farbbanden („T“ und „C“) sichtbar, so bedeutet dies ein positives Ergebnis für Antikörper gegen Anaplasma phagocytophilum und A. platys, egal, welche Bande zuerst erscheint.VetExpert Rapid Test FIV Ab
  • Ungültiges Ergebnis: Ist nach Beendigung des Tests die rote Bande im Ergebnisfenster („C“) nicht sichtbar, so gilt das Ergebnis für ungültig. Entweder sind die Gebrauchsanweisungen nicht korrekt befolgt worden oder der Test ist defekt. Es wird empfohlen, den Test zu wiederholen.

Einschränkungen:

Obwohl das Vetexpert Rapid E. canis Testkit beim Nachweis von caninen Antikörpern gegen Ehrlichia canis sehr zuverlässig ist, können in seltenen Fällen falsche Testergebnisse auftreten. Bei unklaren Testergebnissen sind weiterführende klinische Tests durchzuführen.

Wie bei allen diagnostischen Tests sollte eine klinische Diagnose nicht nur auf den Ergebnissen eines einzigen Tests beruhen, sondern vom Tierarzt nach Bewertung aller klinischen Befunde und Laborbefunde vorgenommen werden.

 

Hergestellt durch Bionote Inc.

Importeur nach Europa: VetExpert

Zusätzliche Informationen

Gewicht 0,2 kg