Vetexpert Rapid Test FPV Ag – 5 Stk

VetExpert Chromatographischer Immuntest Schnelltest Panleukopenievirus (FPV) Ag

Exklusiv für Tierärzte

Artikelnummer: T6FPVAG5 Kategorie: Schlagwörter: , ,

Beschreibung

Schnelltest zum Nachweis von felinen Panleukopenievirus (FPV) Antigen im Katzenkot.

Produktdetails

Der Vetexpert Rapid FPV Ag Test ist ein Schnelltest, auf Immunochromatographie basierend, zum qualitativen Nachweis vom felinen Panleukopenievirus (FPV) Antigen (Ag) im Katzenkot.

Detektiert Antigene gegen felinen Panleukopenievirus (FPV) – Sensitivität: 99% Genauigkeit: 97%


Die speziell ausgewählten Antigen gegen Panleukopenievirus dienen auf der Testbande sowohl als Fixierung als auch als Nachweis für das Panleukopenievirus – Antigen. Das ermöglicht es dem Vetexpert Rapid FPV Ag Testkit, das Panleukopenievirus-Antigen in felinem Kot mit hoher Zuverlässigkeit nachzuweisen

Gebrauchsanweisung

Der VetExpert Rapid Test FPV Ag ist ein chromatographischer Immunoassay zum qualitativen Nachweis von Panleukopenievirus Antigen aus felinem Faeces.

Das Vetexpert Rapid FPV Ag Testkit hat auf seiner Oberfläche eine „T“- und eine „C“- Bande als Test- bzw. Kontrollbande. Weder die Testbande noch die Kontrollbande sind vor Aufbringen der Proben im Ergebnisfenster sichtbar. Die Kontrollbande dient der Verfahrenkontrolle. Sie sollte immer erscheinen, wenn der Test richtig durchgeführt wird und die Testreagenzien auf der Kontrollbande funktionieren. Wenn in der Probe genügend Panleukopenievirus Antigen vorhanden ist, erscheint im Ergebnisfenster eine rote Testbande.

 

Darreichungsform:

1) In-vitro-Diagnostikum

Wirksame Bestandteile nach Art und Menge:

1) Vetexpert Rapid FPV Ag Testkits: 2,5,10
2) Teströhrchen mit Pufferlösung: 2,5,10
3) Probentupfer: 2,5,10
4) Einweg-Pipetten: 2,5,10
5) Gebrauchsanleitung

Warnhinweise:

1) Nur für die Diagnosestellung in der tierärztlichen Praxis bestimmt.
2) Für zuverlässige Testergebnisse muss die Gebrauchsanleitung strikt eingehalten werden.
3) Alle Präparate sollten als potenziell infektiös behandelt werden.
4) Testkits und die einzeln versiegelten Beutel erst unmittelbar vor Gebrauch öffnen.
5) Testkit nicht verwenden, wenn der Beutel beschädigt oder das Siegel gebrochen ist.
6) Testkits nicht wieder verwenden.
7) Alle Reagenzien müssen vor Durchführung des Tests Zimmertemperatur haben.
8) Reagenzien nicht über das auf dem Etikett angegebenen Verfallsdatum hinaus verwenden.
9) Die Komponenten dieses Kits sind als Standard-Chargeneinheit einer Qualitätskontrolle unterzogen worden. Komponenten unterschiedlicher Chargennummern nicht miteinander vermischen.

Lagerungshinweise:

Test-Kit gekühlt oder bei Raumtemperatur (2°C – 30°C) lagern; nicht gefrieren und vor direkter Sonneneinstrahlung schützen! Wenn die Folie der Testplatte beschädigt ist, Testplatte nicht verwenden. Testbestandteile dürfen nicht über das Verfalldatum hinaus verwendet werden, oder aus verschiedenen Herstellungschargen genommen werden.

Art und Beschaffenheit des Probenmaterials:

1) Es sollten nur Proben von felinem Faeces für den Test verwendet werden.
2) Der Test sollte direkt nach Probenentnahme durchgeführt werden.

Arbeitsanweisung:

  1. Kotprobe mit Hilfe des beigelegten Stiltupfers im After oder im frischen Kot entnehmen. Das Probematerial muss sofort nach der Entnahme getestet werden.
  2. Stiltupfer in das mit 1 ml Lösung gefüllten Röhrchen (Assay diluent) geben.
  3. Tupfer 10 Sekunden kräftig rühren, um das Probematerial gut zu extrahieren. Tupfer an der Röhrchenwand ausdrücken und vernichten.
  4. Testplatte unmittelbar vor Gebrauch aus der Folie nehmen und auf eine flache, trockene Oberfläche legen. Im länglichen Ablesefeld sind zunächst keine Linien sichtbar.
  5. Mit der mitgelieferten Pipette extrahierte Probe aufziehen.
  6. Fünf (5) Tropfen der Probe mit der Pipette in die runde Testvertiefung S
  7. Wenn nach einer (1) Minute keine violett farbige Wanderung auf dem länglichen Ablesefeld beobachtet werden kann, einen (1) zusätzlichen Tropfen extrahierte Probe in die runde Testvertiefung S geben.
  8. Auf das Erscheinen (Reihenfolge und Farbintensität unwichtig) von Linien auf dem Ablesefeld achten. Fehlt die Kontroll-Linie C links im Ablesefeld, ist der Test ungültig (entweder falsche Handhabung oder verminderte Reagenzqualität; kontrollieren Sie, ob die Testplatte wirklich flach liegt).
  9. Ablesen des Resultats nach 5 – 10 Minuten:
    • Erscheint nur eine Linie (die Kontroll-Linie C) links im Ablesefeld ist die Probe NEGATIV
    • Erscheinen zwei Linien (C-Linie und T-Linie) im Ablesefeld, ist die Probe POSITIV, d.h. sie enthält felines Panleukopenievirus Antigen
    • Fehlt die C-Linie, ist der Test UNGÜLTIG (entweder falsche Handhabung oder verminderte Reagenzqualität: kontrollieren ob die Testplatte wirklich flach liegt).

Testresultat nach spätestens 10 Minuten interpretieren.

Alle Proben sollen als potentiell infektiös gehandhabt werden. Bei fragwürdigen Resultaten sollen andere Testmethoden eingesetzt werden. Eine definitive klinische Diagnose soll nicht mit einem einzigen Testresultat beurteilt werden.

 

VetExpert chromatographischer schnelltest

 Interpretation der Testergebnisse

Im linken Teil des Ergebnisfensters erscheint eine farbige Bande, die anzeigt, dass der Test richtig funktioniert. Das ist die Kontrollbande („C“). Der rechte Teil des Ergebnisfensters zeigt die Testergebnisse. Erscheint

 

  • Negatives Ergebnis: Ist nur eine Bande im linken Ergebnisfenster („C“) zu sehen, so bedeutet dies ein negatives Ergebnis.
  • Positives Ergebnis: Sind zwei Farbbanden („T“ und „C“) sichtbar, so bedeutet dies ein positives Ergebnis, egal, welche Bande zuerst erscheint.
  • Ungültiges Ergebnis: Ist nach Beendigung des Tests die rote Bande im Ergebnisfenster („C“) nicht sichtbar, so gilt das Ergebnis für ungültig. Entweder sind die Gebrauchsanweisungen nicht korrekt befolgt worden oder der Test ist defekt. Es wird empfohlen, den Test zu wiederholen.

Einschränkungen:

Obwohl das Vetexpert Rapid FPV Ag Testkit beim Nachweis von Panleukopenievirus Antigen sehr zuverlässig ist, können in seltenen Fällen falsche Testergebnisse auftreten. Bei unklaren Testergebnissen sind weiterführende klinische Tests durchzuführen. Wie bei allen diagnostischen Tests sollte eine klinische Diagnose nicht nur auf den Ergebnissen eines einzigen Tests beruhen, sondern vom Tierarzt nach Bewertung aller klinischen Befunde und Laborbefunde vorgenommen werden.

 

Hergestellt durch Bionote Inc.

Importeur nach Europa: VetExpert

Zusätzliche Informationen

Gewicht 0.2 kg